Kirchhainer Landfrauen beim Spargelessen und auf der Satelliten Umlaufbahn

Am Morgen ging es nach Weiterstadt bei Darmstadt zum Spargelbauer Lipp, wo uns ein Imbiss erwartete. Bei Kaffee, kalten Getränken und Schinkenbroten mit köstlichem Spargel garniert, hörten wir einen interessanten Vortrag über den Spargel und seinen Anbau, der sehr arbeitsintensiv ist und daher viele Arbeitskräfte benötigt. Die Arbeiter beim Bauer Lipp kommen zu 80% aus dem osteuropäischen Raum und kommen zum Teil schon seit 20 Jahren. Sie leben während der Erntezeit auf dem Hof, da es morgens um 5.00 Uhr mit dem Spargelstechen los geht. Nach dem Stechen durchläuft der Spargel  noch einige Stationen bis er im Laden verkauft werden kann (waschen, sortieren, verpacken). Nach all diesen Informationen bekamen wir die Gelegenheit selbst Spargel zu stechen. Trotz ungeübter Tätigkeit konnten wir aber bald mit dem Spargelstecher und der Kelle gut umgehen. Den selbst gestochen Spargel konnten wir gut gewaschen mit nach Hause nehmen.

Das Mittagessen haben die Landfrauen genossen, bei viel Spargel, Kartoffeln, Schinken, Sauce Hollandaise (so viel man wollte) und einem leichten Wein.

Am Nachmittag ging es dann weiter nach Darmstadt zur ESOC.

Nach strenger Sicherungskontrolle erfolgte eine sehr interessante und informative Führung im Europäischen Raumflugkontrollzentrum. Die ESOC kontrolliert und überwacht von Darmstadt aus die europäischen Satelliten und acht zugehörige Bodenstationen. Baikonur in der russischen Steppe und Kourou in Französisch-Guayana sind die wohl bekanntesten Bodenstationen. Mit Hilfe der Satelliten werden Klima und Wetter beobachtet. Von der Satellitennavigation profitieren unter anderem auch Schifffahrt, Flugsicherung und Autofahrer. Wie die Landfrauen erfuhren ist ein Satellit unterwegs zu einem Kometen, den er 2014 erreichen und diesen dann vermessen und erforschen soll. Dies alles ist für uns kaum vorstellbar.

Den Abschluss der Fahrt bildete ein kurzer Aufenthalt in der Altstadt von Darmstadt bevor man die Heimreise nach Kirchhain antrat, geleitet von einem Navigationssatelliten.
(Erika Schuchhardt)

Zurück